Reanimationstag

Im Juni trafen wir uns im Feuerwehrhaus, um uns von drei qualifizierten Mitarbeitern des Rettungsdienstes, die gleichzeitig auch bei uns in der Feuerwehr tätig sind, im Bereich Herz-Kreislauf-Reanimation schulen zu lassen.
Hintergrund ist, neben der generellen Auffrischung von Erste Hilfe Maßnahmen, das neue System des „Mobilen Retters“.
Zur Unterstützung vom Rettungsdienst und Notarzt werden demnächst auch speziell geschulte ehrenamtliche zu Reanimationen per App von der Leitstelle alarmiert. Das bedeutet, dass nahgelegene Mobile Retter schneller an der Einsatzstelle seien können, als die alarmierten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, denn im Ernstfall geht es bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand um jede Sekunde!
Pro Minute ohne Hilfe sinken die Überlebenschancen nach so einem Vorfall um ungefähr 10%.
Dieses neue System wollen wir natürlich sehr gerne unterstützen, sodass sich ca. 15 Leute von uns auf den offiziellen Teil des Mobilen Retters vorbereitet haben.
Die richtige Einführung und Registrierung wird demnächst stattfinden, dann wir das Projekt auch in Osnabrück gestartet.
Hier findet ihr weitere Informationen zu diesem Thema unter Mobile Retter.

Erstellt von: | Kategorie(n): Uncategorized |